Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/message2nobody

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Aufgewacht

Ich bin aufgewacht, aus jeglichen Träumen. Ich habe bemerkt, dass die Wirklichkeit, die ich in täglichem Tagebuch zu beschreiben versuchte, weit hinter mir liegt. Vor mir liegt eine Wirklichkeit, die keineswegs besser, nicht geklärter und dafür absolut realistisch ist. Ich schwöre, von nun an ehrlich zu mir selbst zu sein und nichts als die Wahrheit zu schreiben. Schreibe ich nicht, ist es eine Wahrheit, die ich nicht schreiben kann, sei es aus physischen oder psychischen Gründen. Ich bin Alkoholiker. Ich bezeichne mich aus reiner Selbsterkenntnis so, weil ich schon sehr oft sehr extreme Erfahrungen mit Alkohol hatte. Das ist nicht das für die heutige Jugend übliche "ich schütte mich am WE zu" Nein. Nein, bei mir begann es eigentlich noch viel früher. Kurz vor meinem Abitur kam ich mit der Droge "Liquid Extasy" in Berührung. So wunderbar und abhebend sie wirkte, so sehr war sie auch mein Absturz zu dem, was ich heute bin, daran glaube ich fest. Ich war anderthalb Jahre lang abhängig von dieser Droge. Sie war legal im Internet zu bestellen als "Gammabutyrolacton"; im Körper wurde sie zur illegalen Droge "GHB" = "Gamma-Hydroxy-Buttersäure" umgebaut, innerhalb von wenigen Minuten. Niedrig dosiert machte GBL einfach nur geil, höher dosiert wurde man sehr entspannt, zu hoch dosiert fiel man in tiefen komatösen Schlaf - für eine kurze Beschreibung des Wirkungsspektrums. Ich hatte mit GBL die expressivsten Sex-Erlebnisse und die tiefsten Abstürze. Details über mich zu dieser Zeit möchte ich an dieser Stelle zurückhalten und erst später an dieser Stelle darauf zu sprechen kommen. Fakt ist, ich wurde erwischt. GBL, im Internet als chemisches Reinigungsmittel verkauft, wurde plötzlich illegal und mein Zimmer wurde von der Kriminalpolizei darauf hin untersucht, um 7 Uhr morgens an dem Tag, an dem ich eigentlich erste-Hilfe-Kurs hatte. Nach langen Monaten ohne PC, Notebook, Handy etc. bekam ich meine Strafe, die ich mir durch übermäßige Geständigkeit selbst einbrockte: Rund 400 Euro Strafe, sonst nichts; dennoch: Von nun an war ich aktenkundig. Die Tage nach dem Drogenentzug verliefen schmerzvoll und kompensationsreich. Ich besoff mich, um die Entzugserscheinungen nicht zu spüren, dies tat ich regelmäßig. So wurden - ich kann das heute nicht 1 zu 1 und vor allem nicht zu 100% nachvollziehen - aus GBL-Entzugserscheinungen (Schwitzen, Zittern, unbeschreiblich) Entzugserscheinungen von Alkohol. Wann immer ich danach Alkohol trank, ich spürte - ungeachtet der Menge oder Konsistenz - diese furchtbaren Erscheinungen, die mich meines eigenen Körpers beraubten, die mich von meinem eigenen Ich weg bliesen. Seitdem... bin ich Alkoholiker. Ich trinke, wenn ich im Stress bin, wenn ich keine anderen Rauschmittel zur Verfügung habe, wenn ich allein bin. Ich trinke, wie ich heute trinke. Nach knapp anderthalb Wochen alkoholischer Trockenheit trinke ich wieder, denn mein alternatives Rauschmittel ist ausgegangen und so habe ich jeden Cent und jeder Pfandflasche zusammen gesucht und mir davon exakt 6 Bier leisten können. Den Rest meines Abends könnt ihr Euch denken, ich betrinke mich hemmungslos, pisse in meine eigene Wohnung vor Trunkenheit und wache morgen mit (bisherigen Komplexen)² auf. Dies jedoch ist mir in meinem Zustand völlig egal.. ich möchte einfach nur ehrlich zu mir selbst sein und ich bin eine Person, die Aufmerksamkeit braucht, weil sie davon nie genug bekam... Ich versuche, von nun an ehrlich zu sein. Der Shit, der bisher auf diesem Blog zu finden ist, ist auch eine Art Wirklichkeit, eine Art innere Wirklichkeit, eine Art Wahrheit, der noch tief verborgen in den unendlichen Schichten der Zeiten verborgen ist. Aber ich fühlte meine Zukunft so, als ich es schrieb und in Zukunft werden die bedauernswerten gelangweilten meine volle und ganze Wahrheit hier lesen können... meine gefühlte Zukunft, sofern ich davon genug habe.
24.2.12 21:15
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung